Carolin Pfäffli
Das Theater entdeckte ich mit 9 Jahren, als ich zum ersten Mal den Kindertheaterkurs besuchte - Mein Vater sagt allerdings immer ich wäre schon im Kindergarten theaterbegeistert gewesen. Als ich dann bei einer umgeschriebenen Fassung der Zauberflöte zwei Jahre später meine Traumrolle, die Königin der Nacht, spielen durfte war ich endgültig begeistert. Jahr für Jahr bestand ich darauf, die Hauptrolle zu spielen. Bald schon reichte das Kindertheater nicht mehr und ich wurde zum Mitglied der Laienbühne Pratteln. Doch auch das Laienschauspiel war mir nicht genug und ich meldete mich an der Schauspielschule Basel an. Im Verlauf meiner vier Jahre an der Schauspielschule kamen und gingen meine Mitstudenten, doch ich blieb immer am Ball. Auch wenn die Ausbildung hart und anstrengend war, ich wusste es gibt nichts Anderes auf dieser Welt für mich. Mit jedem weiteren Projekt verfiel ich dieser Wunderwelt mehr. Die Zeit an der Schauspielschule ist nun seit eineinhalb Jahren vorbei und ich habe entdeckt, dass vor der Kamera zu stehen genau so viel Spass machen kann, wie die Bühne. Ich erweitere mein Interessenfeld und arbeitete an verschiedenen Interessanten Projekten mit. Zum Beispiel als Tänzerin in einem Musical denn, wenn ich nicht gerade spiele, bin ich am Tanzen. Im Tanz habe ich meine zweite grosse Leidenschaft gefunden. Seit 2016 bin ich Gründungsmitglied und Vize-Präsidentin der Showtanzgruppe «E-Motions».
Über mich…